Männergesangverein Immenstaad

1863 e.V.

MGV Immenstaad

über uns

 

Die Weinsänger

Begonnen hat alles in den 60er Jahren. Zur damaligen Zeit wurden in der Fasnacht vom MGV die Sängerbälle veranstaltet, Der Höhepunkt war dann der Auftritt der sogenannten Sängerrunde. Sie sorgte mit einem Potpourri aus eigenen Texten und dazu passenden Melodien für heitere Stimmung. Ort des Sängerballs war zunächst der Adlersaal und später die Linzgauhalle.

Wilhelm Röhrenbach war der Hauptinitiator dieser Runde. Die von ihm ausgesuchten Lieder und Texte waren sprichwörtlich der "Hammer". Der damalige Bürgermeister Heinz Finkbeiner trug an Wilhelm Röhrenbach den Wunsch heran, im Sommer für die Feriengäste und auch für die Einheimischen Weinproben zu veranstalten. Dies war im Jahr 1971 die Geburtsstunde der Weinsänger.

Sie bestanden aus insgesamt acht Sängern des MGV mit jeweils zwei Sängern für die vier Stimmlagen. Die Gründungsmitglieder waren Franz Heger, Karl Funk, Heiner Burkhard, Paul Grünvogel, Heiner Kopf, Wilhelm Röhrenbach, Elmar Österlein, Ernst Lehle und Erich Weber.

Die Weinproben wurden von 1971 bis 1982 im Keller des "Schwörerhauses" durchgeführt. Nach Fertigstellung des neuen Rathauses finden sie bis heute im Rathauskeller statt.

Die Weinsänger traten nicht nur bei den Immenstaader Weinproben auf, sondern hatten auch Gelegenheit, sich bei anderen Anlässen zu präsentieren, wie z.B. über einige Jahre hinweg beim CDU-Fest in der Kirche von Frenkenbach mit einem nach dem Gottesdienst passenden Lied:

  "Wenn wir sonntags in die Kirche gehen .......und nachher in das Wirtshaus gehen .......sogar der Pfarrer kommt noch mit .......s*isch halt immer so......"

Es folgten auch Auftritte beim Hafenkonzert, in Kippenhausen anlässlich der Aktion " Unser Dorf soll schöner werden" und nicht zuletzt auch beim SWR-Fernsehen bei den Dreharbeiten zur Vorstellung der Ferienlandschaft Bodensee.

Bei all diesen Gelegenheiten wurden und werden bis heute die speziellen Weinsänger-Kittel getragen, wie sie auf dem Bild zu sehen sind.

In diesen über 40 Jahren wechselten zwar einzelne Weinsänger und auch der Dirigentenstab, nicht jedoch die Tradition, die Immenstaader Weinproben mit ihrem Gesang zu einem besonderen Erlebnis zu machen.

 

Das Bild wurde im Oktober 2012 aufgenommen:
Hintere Reihe von links: Klaus Siebenhaller, Leonhard Karg, Paul Grünvogel ( Gründungsmitglied), Erich Weber ( Gründungsmitglied) und Walter Schreiber.
Vordere Reihe von links: Friedbert Spinner, Herwig Weißenberger, Helmut Wohlhüter ( Dirigent der Weinsänger seit 1993), Dr. Hans-Georg Müller und unserer verstorbener Sänger Hermann Gehweiler.

 

Menü