Männergesangverein Immenstaad

1863 e.V.

MGV Immenstaad

Aktuelles

Es liegt ein Einverständniss der gezeigten Personen für die Veröffentlichung der Bilder und der Texte vor. Datenschutzrichtlinien werden vom MGV beachtet.

Gemütliches Beisammen sein

Die Kameradschaft wird in unserem Verein sehr gepflegt. Das untenstehende Bild zeigt eine Teil der Sänger im Meza Luna kurz vor Weihnachten

 

Abschied von Rudolf Tiesler

Der Tod unseres Sängers Rudolf Tiesler hat uns mit großer Trauer erfüllt. Er starb am 15. Januar 2015 im Alter von 89 Jahren.

Rudi - so durften wir ihn nennen - war unser Senior, ein geschätzter Sängerkollege und ein liebenswerter und humorvoller Mensch.

In unserem Gesangverein war er nicht nur Sänger im ersten Tenor, er war auch der "Poet", der uns allen mit geschliffenen Versen und stilvollen Gedichten zu den verschiedensten Anlässen viel Freude bereitet hat. Das letzte von ihm verfasste Gedicht - eine Hymne auf den Gesang und auf die Chorgemeinschaft - steht in unserer Festschrift zum 150-jährigen MGV- Jubiläum.

Rudi war mehr als 50 Jahre Chormitglied, zunächst in anderen Chören und dann ab 1976 im Immenstaader Männerchor.

Im Jahr 2012 wurde er für seine langjährige Mitgliedschaft und seine Verdienste im Verein zum Ehrenmitglied ernannt.

Besonders gern erinnern wir uns an seinen 85. Geburtstag in 2010 und an die diamantene Hochzeit von Thea und Rudi in 2013. Beide Feste konnte er bei guter Gesundheit im Kreise seiner Familie, mit Freunden und mit seinem MGV feiern. Rudi wollte bis zu seinem 90. Geburtstag mit uns im Chor singen, aber dieser Wunsch von ihm ist nicht mehr in Erfüllung gegangen.

Der Verein half mit verschiedenen Chordarbietungen die Totenmesse  am 20. Januar zu gestalten und sang bei der Aussegnung 2 Lieder. Der Vorstand Jakob Kiefer würdigte in einer Trauerrede die Verdienste von Rudi für den Verein.

Wir alle vom MGV möchten seiner Frau Thea und der Familie mit Kindern, Enkeln und Urenkeln unser herzliches Beileid aussprechen. Wir nehmen Abschied mit großem Dank und werden unserem Rudi ein ehrendes Andenken bewahren.

Jahreshauptversammlung am 28.02.2105

Der Männergesangverein MGV Immenstaad hatte eine nette und kameradschaftliche Jahreshauptversammlung. Unser Schriftführer Huber Hofmann trat nach 6 jähriger Tätigkeit von seinem Amt zurück. Der Verein dankt ihm für seine hervorragende Arbeit. Als neuer Schriftführer wurde einstimmig Klaus Reinke gewählt. Der Verein blickt nun auf 151 Jahre seiner Vereinsgeschichte zurück.

Das Bild zeigt den Vorstand mit dem neu gewählten Schriftführer.

(von links): Herbert Loser (Kassenwart), Horst Stockburger (2. Vorsitzender), Klaus Reinke (Schriftführer), Hubert Hofmann (ehem. Schriftführer) und Jakob Kiefer. (Foto:  Renate Habermaas)

Ganz besondere Ehre kam Bernhard Grimm zuteil für 40 Jahre Singen im MGV. Bernhard Schäuble, Vizepräsident vom Bodensee Hegau Chorverband überreichte ihm eine Urkunde und eine goldene Ehrennadel. Des Weiteren wurde auch Eugen Vestner geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt, weil er im Alter von 80 Jahren immer noch aktiv im Chor singt.

Das Bild zeigt von links Vorstand Jakob Kiefer, Bernhard Grimm, Eugen Vestner und Bernhard Schäuble (Foto:  Renate Habermaas)

Im Verlauf der Versammlung gab Klaus Siebenhaller die Entlastung der Vorstandschaft bekannt und nutzte die Gelegenheit, der Vorstandschaft für die hervorragende Arbeit zu danken. Als Vertreter der Gemeinde richtete Martin Frank, Ortsvorsteher aus Kippenhausen, aufmunternde Worte an den Verein. Er sagte: „Ich wünsche mir, dass ihr noch lange singt. Ihr seid tolle Werbeträger für die Gemeinde.“

Da sehr viele Sänger und auch Teile aus der Vorstandschaft aus dem Ortsteil Kippenhausen kommen, regte er mit einem Schmunzeln an, dem Verein doch den Namen Kippenhausen zugeben.

Noch ein Bild aus der Jahreshauptversammlung ( Foto Andrea Fritz)

Wir singen zum Anfang  3 Lieder

Anbei der Bericht zur Generalversammlung aus den Immenstaader Nachrichten von unserem Schriftführer Klaus Reinke

Mit drei Liedern stellte der MGV zu Beginn seinen harmonische Klangkörper unter Beweis. Die anwesenden Ehefrauen, Partnerinnen und Gäste bedankten sich durch starken Beifall.

In seiner Eröffnungsrede begrüßte Jakob Kiefer, Bernhard Schäuble, den Vizepräsidenten des Bodensee Hegau- Chorverbandes und Martin Frank, den Ortsvorsteher von Kippenhausen, der als Vertreter der Gemeinde Immenstaad erschienen war und die Pressevertreterinnen, Andrea Fritz, Südkurier und Renate Habermaas, Schwäbische. Leider mussten wir wieder zweier verstorbener Sangesbrüder gedenken: Horst Frankenhauser und Rudi Tiesler.

Der scheidende Schriftführer, Hubert Hofmann gab dann einen Überblick über das 151. Jahr unseres Bestehens. Es war ein relativ ruhiges Jahr nach dem großen Jubiläum. Mit neun Auftritten, darunter Kurkonzerte, kirchliche Auftritte, ein Dorffestauftritt in Kippenhausen und ein Auftritt anlässlich des Volkstrauertages. Der besondere Höhepunkt war die Teilnahme an einem Sängerfest in Kärnten, mit 18 Chören unter dem Motto „Singen in den Bergen“, (der MGV mit Sängerkollegen aus Markdorf). Auch zwei neue Sänger sind zu uns gestoßen, Jürgen Rietschel und Dr. Hubertus Langer, herzlich willkommen.

Herbert Loser (Kassenwart) gab einen Überblick über die Finanzen des Vereins, die Kassenprüfer Wolfgang Sperr und Walter Hebele bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung und schlugen die Entlastung des Kassierers vor.

Klaus Siebenhaller dankte der gesamten Vorstandschaft für die 2014 geleistete Arbeit und schlug die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Da der bisherige Schriftführer Hubert Hofmann nach sechsjähriger erfolgreicher Amtszeit nicht mehr als Kandidat antrat, schlug Jakob Kiefer Klaus Reinke zur Wahl vor. Klaus Reinke wurde in offener Wahl einstimmig zum Schriftführer gewählt und nahm die Wahl an. Eine weitere Wahl zum Kassenprüfer wurde turnusmäßig notwendig, da Wolfgang Sperr nach zwei Jahren ausschied. Zum Nachfolger wurde einstimmig Wolfgang Nosse gewählt, Walter Heberle bleibt ein weiteres Jahr Kassenprüfer.

Eine besondere Ehrung nahm Chorverbands-Vizepräsident Bernhard Schäuble an Bernhard Grimm vor, indem er ihn mit der goldenen Ehrennadel für 40 Jahre aktive Chormitgliedschaft auszeichnete. Eugen Vestner, der mit seinen 80 Jahren immer noch großartig singt und einer der fleißigsten Probenbesucher ist, wurde zum Ehrenmitglied des MGV ernannt.

Martin Frank brachte in humorvoller Weise die Grüße der Gemeinde zum Ausdruck und bezeichnete den MGV als „tolle Werbeträger für die Gemeinde“.

Frieda Moor, die seit 15 Jahren für den MGV den Takt in vorbildlicher Weise vorgibt, zeigte sich mit den Leistungen des Chores sehr zufrieden.

Der Vorsitzende Jakob Kiefer verwies zum Schluss auf ein erfolgreiches Jahr und beendete den offiziellen Teil mit Geschenken für die Sänger, die im Vorstand tätig sind und Blumen für die Dirigentin und des stellvertretenden Dirigenten Franz-Josef Hardt.

 

75. Geburtstag von Erich Weber

Am 15.März 2015 beging unser langjähriger Chorsänger und Solist Erich Weber seinen 75. Geburtstag. Die MGV-Kameraden gratulierten mit einem Ständchen und beglückwünschten ihn zu seiner beneidenswerten Gesundheit. Der Chor, die Weinsänger und die Theatergruppe haben dabei natürlich den Hintergedanken, dass er uns noch lange in und mit seinen Aktivitäten unterstützen wird. In diesem Jahr finden wieder unsere traditionellen Weihachts -Theateraufführungen statt. Hier wird Erich in bewährter Weise wieder Regie führen. Danke schon jetzt dafür. Im neuen Lebensjahr soll Dir Deine Gesundheit und Schaffenskraft erhalten bleiben.

Deine Sänger

Konzert im Haus St. Palotti in Kippenhausen.

Am 16.04.2015 erfreute der MGV die Bewohner des Hauses St. Vincenz Palotti mit einer bunten Liedpalette. Neun Liederstanden mal wieder auf dem Programm. Lustige-, besinnliche und natürlich Wein und Bodenseelieder Das alljährliche Konzert im Seniorenheim hat die Zuhörerinnen und Zuhörer ganz sicher erfreut und ihnen auch eine gute Abwechslung beschert. Den Sängern, der Dirigentin Frau Moor und dem Vorstand des MGV ist es immer wieder ein großes Anliegen, unseren älteren Mitmenschen eine Freude bereiten zu dürfen. Wir haben es gerne gemacht und es hat uns Spaß gemacht, Wir kommen wieder!

 

Besuch beim Frühjahrskonzert des Männerchor-Friedrichshafen-Fischbach

Einige von unserem Verein haben das Frühjahrskonzert des Männerchors Friedrichshafen-Fischbach im GZH in Friedrichshafen besucht.

Das Konzert war ein gemeinsame Darbietung mit Chören und Instrumental Ensembles des Karl-Maybach-Gymnasiums.

Wir möchten beiden Veranstaltern zu dem äußerst gelungen Konzert gratulieren.

Die Lieder sind äußerst professionell vorgetragen worden und die ausgewählten Lieder wurden begeistert von den Zuhörern aufgenommen.

Der Chor hat überzeugend gezeigt, dass jung und älter hervorragend miteinander musizieren können und der Männerchor in der Lage ist modernes Liedgut überzeugend vorzutragen

 

Ökomenischer Gottesdienst am Kniebach

Wir haben am Pfingstmontag den 25 Mai 2015 beim Ökumenischen Gottesdienst am Kniebach in Immenstaad den Gottesdienst mit unseren geistlichen Liedern begleitet. Das Bild zeigt uns nach dem Gottesdienst.

 

 

Ausflug am 14. Juni 2015

Bei herrlichem Wetter starteten 24 Sänger und 20 Gäste zum diesjährigen MGV Ausflug.

Das erste Ziel war die katholische Pfarrkirche (ehemalige Stiftskirche Maria Himmelfahrt) in Lindau. In dem mit herrlichen Barockdeckenmalereien und prunkvollen Rokoko rot-gold Dekoren ausgestattetem Gotteshaus gestaltete der MGV unter der Leitung ihrer Dirigentin Frieda Moor mit sieben Liedern das Hochamt. Die hervorragende Akustik verstärkte die Feierlichkeit und Erhabenheit des Gottesdienstes.

Danach ging es weiter nach Nördlingen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen nahmen alle an einer Stadtführung durch die sehr gut erhaltene alte Reichsstadt teil. Die 7,5km lange komplett erhaltene und begehbare Stadtmauer, sowie das Ries Krater Museum waren ebenso Bestandteil der Führung. Bei großer Hitze ging es dann ohne Unterbrechung Richtung Heimat.

Peter Bosch beging am 22. Juni seinen 70. Geburtstag

Auf diesem Wege gratulieren wir unserem Sangesbruder Peter zum 70. Geburtstag. Peter gehört in diesem Jahr 50 Jahre dem  MGV an. Mit seiner sicheren Tenorstimme hat er im Laufe der Jahre auch als Solist und mit Auftritten bei unseren Sängerbällen viel Freude verbreitet. Auch als Mitglied der Theatergruppe trug er nicht nur zum Schmunzeln sondern zum herzhaften Lachen bei. Unserem immer engagierten Peter wünschen wir für seinen weiteren Lebensweg Gesundheit und Lebensfreude. Bleib einfach wie Du bist.

Die Vorstandschaft, die Dirigentin und alle Sangesbrüder.

Kurkonzert am 16. Juli 2015

„Wir wollen singen!“ Unter diesem Motto gestaltete der MGV einen bunten Reigen mit besinnlichen- Seemanns- Wein- und Bodenseeliedern. Das strahlende Sommerwetter und ein begeistertes Publikum gewährleistete den Erfolg des Abends. Danke den engagierten Sängern, der temperamentvollen Dirigentin, Frieda Moor, Horst Stockburger für die Erläuterung des Programmes, Herbert Rück für seinen humoristischen Zwischenruf und Martin Kiefer für seine technische Unterstützung.

Radausflug im Altmühlthal

Ein paar sportliche von unserem Verein haben vom 13. bis 16. Juli eine Radtour im Altmühltthal gemacht. Insgesamt sind wir an diesen Tagen 160 Km mit dem Rad gefahren. Von Immenstaad ins Altmühlthal sind wir mit Privat PKWs gefahren. Ein paar Bilder von unserem Ausflug:

Hier noch den Bericht dazu, aus den Immenstaader Nachrichten, von unsrem Herbert Rück:

Die seit Jahren traditionelle Radtour einiger Sänger führte dieses Jahr kürzlich ins Altmühltal.

Um schon möglichst früh von Immenstaad wegzukommen wurden die Drahtesel (darunter 2 E-Bikes) schon am Sonntagabend auf den von „Sporträdle Rimmele“ gesponserten Rad-Anhänger verladen. So ging es dann tatsächlich zum vereinbarten Zeitpunkt auf die Strecke. Ziel war Eichstätt die Universitätsstadt im Altmühltal. Obwohl man mit der Navysprechering auf Kriegsfuß stand, hatte das zweite Auto nur etwa eine halbe Stunde Verspätung. Das von Walter Heberle und Leo Karg organisierte Quartier, kam uns als Brauereigaststätte voll entgegen. Es folgte noch eine kleine ca. 35 km Einführungstour.

Am 2. Tag fuhr man mit der Bahn nach Treuchtlingen um dann über das wunderschöne Weissenburg mit unseren „Tretmaschinen“ die rund 70 km lange Altmühlstrecke zurück zu radeln. Abends: Durst und Fußpflege.

Ein ausgiebiges Frühstück am 3. Tag war nötig und die Grundlage für die nächste Herausforderung. Es ging schweißtreibend, doch bei gutem Fahrtwind in östlicher Richtung der Altmühl entlang nach Beilngries. Nach einem Nickerchen im Stadtpark brachte uns ein Bus samt Fahrrädern wieder in unser Quartier um in das „Entmüdungsprogram“ einzusteigen.

Der nächste Tag diente lediglich einer beschleunigten Heimreise nach wunderschönen Eindrücken, da noch ein MGV Kurkonzert bevorstand.

SCHUPPENFEST DES MGV

Ein jahrelanger Brauch zu Beginn unserer Sommerferien fand auch in diesem Jahrwieder statt. Es fand sich eine größere Zahl Grillfreunde vor der Herrenweiherscheunezur Kameradschaftspflege ein. Als dann nach diesem heißen Tag noch unser Sangesbruder Hubert Hoffmann mit einem ansehnlichen Fass Bier auftauchte, wurde er nicht fortgeschickt. Ein namhafter Winzermeister aus unserem Verein erweiterte dann das trinkbare Angebot in die Weinrichtung, sodass es an nichts, aber auch gar nichts fehlte. Erst spät in der Nacht (nach heldenhaften Gesängen, wie es sich für einen Männerchor gehört), pilgerten die letzten unfallfrei durch die laue Sommernacht nach Hause. Bei der Aufräumaktion am folgenden Morgen sah man deutlich weniger Sänger. Umso üppiger fiel dann aber das von Klaus Siebenhaller gebrachte Weißwurst Frühstück aus. Folgender Spruch wurde kreiert:

Wo man singt da bleibe fern, denn alle Sänger trinken gern!

Noch ein paar Bilder hierzu:

 

 

Abschied von Willi Stoll

 

Unser Sänger Willi Stoll starb am 02. August 2015 im Alter von 79 Jahren. Sein plötzlicher Tod erfüllt uns mit großer Trauer. 12 Jahre sang er im 2. Bass. Von seiner sicheren Stimme profitierte der gesamte Chor. Die Berge und die Musik waren sein Leben. Am 21. August verabschiedeten wir uns anlässlich einer Trauerfeier endgültig von ihm. Willi Stoll hinterlässt in unserem Chor eine große Lücke. Wir danken ihm und werden ihn als treuen Freund und Sänger in Erinnerung behalten.

 

 

Unser Sänger Eugen Winkler beging seinen 85. Geburtstag

 

Am 18 August konnte Eugen seinen 85. Geburtstag feiern.

Der Verein gratuliert Dir von ganzem Herzen und wir freuen uns, dass Du uns bereits über 50 Jahre die Treue gehalten hast. Dein vorbildlicher Probenbesuch soll ein Beispiel für alle sein.

Wir wünschen Dir Gesundheit, Glück und Segen auf all Deinen Wegen und hoffen, dass Du noch lange mit uns mitsingen kannst und weiterhin den 2. Tenor verstärkst.

Die Vorstandschaft, Deine Sängerkollegen und die Dirigentin Frida Mohr.

 

Kurkonzert des MGV am 24. September 2015

Das Konzert am 24. September begeisterte ein aufmerksames Publikum im fast voll besetzten Rathaussaal. Der bunte Reigen der vorgetragenen Chorwerke, überwiegend begleitet durch die Pianistin Frau Pietsch, traf voll den Geschmack der Zuhörer. Der Klassiker „Die kleine Kneipe“ verleitete das Publikum, angeregt durch unsere Dirigentin Frida Moor, den Refrain mit dem Chor verstärkend mitzusingen. So verschmolzen Chor und Publikum zu einem aussergewöhnllchen Klangkörper.

Das letzte diesjährige Kurkonzert des MGV findet am 08. Oktober 2015 wieder im Rathaussaal statt. Hierzu laden wir wieder herzlich ein! Wir versprechen, Ihr Besuch wird sich lohnen.

 

Franz Leistler wurde 75

Unser aktives Mitglied Franz Leistler feierte am 14. September seinen 75. Geburtstag. Allein in unserem Chor singt er 13 Jahre im 2. Bass, war aber auch während seiner berufsbedingten Abwesenheit an seinen Einsatzorten in Chören aktiv. Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf seine weitere aktive Unterstützung.

75. Geburtstag von Hubert Röhrenbach

Unser Sangesbruder Hubert Röhrenbach wurde am 07. November 75 Jahre alt. Der Vorstand, die Sängerkollegen und die Dirigentin gratulieren recht herzlich. Hubert ist seit 1968 aktives Mitglied unserer Chorgemeinschaft. Wir kennen und schätzen ihn als zuverlässigen und für jede Arbeiten rund um die Aktivitäten des Vereins (z.B. Kulissen für unsere Theateraufführungen, Weinfestlaubenaufbau, etc.) aktiven Kollegen.

Wir wünschen unserem Hubert alles Gute für sein neues Lebensjahr.

Wir trauern um Rolf Becker

Sein Tod hat uns tief erschüttert. In Erinnerung behalten wir ihn als angenehmen, hilfsbereiten Sängerkameraden. Rolf hat 27 Jahre im 2. Tenor gesungen. Sein eindrucksvolles Lachen wird uns immer in Erinnerung bleiben. Am 18 Dezember 2015 haben wir Rolf auf seinem letzten Weg begleitet und seinem Wunsch entsprechend zum Abschied das Lied „Ein Freund ein guter Freund“ gesungen.

 

Versäumen sie nicht unser Konzert mit den Uralkosaken siehe unten.

 

URAL KOSAKEN CHOR

SAMSTAG  21. Mai         20:00 UHR

BÜRGERSAAL IMMENSTAAD

Rathausplatz

 

Gemeinschaftskonzert mit dem

MGV Immenstaad

 

Kartenpreise:

Vorverkauf:  € 18,- + VVK-Geb.

Abendkasse: € 23,-

Vorverkaufsstellen:

www.reservix.de

Bücherstube Sabine Bosch, Bachstr. 3, Immenstaad

Schadow Optik, Bachstr. 8a, Immenstaad

 

Wolfgang Möller feierte seinen 80.Geburtstag

 

Am 24. Januar feierte Wolfgang im Kreise seiner Sangesbrüder und seiner Freunde seinen 80. Geburtstag.

Den würdigen Rahmen im Gasthof Adlergestaltete seine Familie und der MGV. Unser Vorstand Jakob Kiefer würdigte seine 50 jährige Mitgliedschaft im MGV. Eine gelungene Überraschung war die Übergabe der Ernennungsuhrkunde zum Ehrenmitglied. .Mit 8 Liedern umrahmten seine Sangesbrüder die Feier.

Wir wünschen Wolfgang weitergute Gesundheit, Lebensfreude und freuen uns mit Ihm noch lange auftreten zu können.

Übergabe der Ehrenuhrkunde

 

Der Verein singt einige Lieder

 

 

Jahreshauptversammlung  20.2.2016 In der „Alten Vogtei“

Neben den Sängern und ihren Frauen, der Dirigentin Frieda Moor und Bürgermeister Jürgen Beisswenger war auch die Presse vertreten. Aus besonderem Anlass war auch der Repräsentant des badischen Sängerbundes Bernhard Schäuble erschienen. Der 1. Vorsitzenden Jakob Kiefer begrüsste Sänger und Gäste zu Beginn der Versammlung und bat um ein stilles Gedenken für die im letzten Jahre verstorbenen Sangesbrüder Willi Stoll und Rolf Becker. Satzungsgemäß fand am 18.02.2016 eine Vorversammlung statt. Über die Ergebnisse wurde im Anschluss berichtet. Schriftführer Klaus Reinke berichtete von den Vereinsaktivitäten 2015 und wies darauf hin, dass die nun 152 Jahre bestehende Chorgemeinschaft immer noch mit 42 aktiven Sängern einen beeindruckenden Klangkörper darstellt. 15 Jahre fachkundige Chorleitung durch Frieda Moor hält die nicht mehr wegzudenkende Institution MGV lebendig. So wurde am 24. Januar anlässlich seines 80. Geburtstags Wolfgang Möller für 50 jährige Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied ernannt. Der MGV ist aber auch auf weiteren Gebieten aktiv. Zu erwähnen sind die Weinsänger unter Helmut Wohlhüter, eine Traditionstruppe. Die MGV Theatergruppe unter Ilse und Erich Weber löste wieder im letzten Jahr Jubelstürme aus; sie ist ein fester Bestandteil des Immenstaader Vereinslebens. Es wurden drei Kurkonzerte, ein Konzert in der Seniorenresidenz Palotti, ein ökumenischer Gottesdienst am Kniebach, die musikalische Gestaltung des Volkstrauertages und der Jahresschlussgottesdienst am Silvesterabend durch unseren Chor gestaltet. Das Grusswort des Bürgermeisters folgte im Anschluss, in humorvoller Weise würdigte Jürgen Beiswenger den Einsatz des MGV für das Gemeinde- und Vereinslebens unseres Ortes. Die Stärke und der Zusammenhalt von Chor, Dirigentin und Vorstand und die aktive Teilnahme am Vereinsleben könne nur immer hervorgehoben werden. Nach dem Schlusswort des 1. Vorsitzenden klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

An diesem Abend wurde für 40 Jährige Mitgliedschaft Klaus Kohler geehrt und für 50 Jährige Mitgliedschaft: Klaus Siebenhaller, Eugen Winkler, Paul Grünvogel, Franz Siebenhaller und Peter Bosch

 

Das Bild zeigt von hinten links nach vorn: Klaus Siebenhaller, Bernhard Schäuble, Klaus Kohler, Eugen Winkler, Paul Grünvogel, Jürgen Beisswenger, Franz Siebenhaller, Peter Bosch, Jakob Kiefer (Vorstand), Klaus Reinke( Schriftführer), Horst Stockburger( 2. Vorstand)

Wir trauern um Bruno Lindner

Unser früherer langjähriger Sänger und Vorstand Bruno Lindner ist nach langer Krankheit verstorben. Wir trauern um ihn im stillen Gedenken.

MGV Vorstand und Chorgemeinschaft

Horst Reiman wurde 75

Horst Reimann feierte am 05. April 2016 seinen 75. Geburtstag. 15 Jahre aktiver Sänger im MGV haben ihn zum gerne gesehenen Mitglied unseres Chores gemacht. Die Chorgemeinschaft gratulierte Horst mit einem Ständchen zu seinem Ehrentag. Wir wünschen Horst noch viele harmonische Jahre, Gesundheit und harmonische Freunde in und mit unserer Chorgemeinschaft.

Alfred Müller wurde 90 Jahre

Unser Ehrenmitglied Alfred Müller feierte am 21. April 2016 seinen 90. Geburtstag.

Als langjähriger aktiver Sänger wurde Alfred anlässlich seines 80. Geburtstages zum Ehrenmitglied unseres Chores ernannt. Trotz seines Abschiedes als aktiver Sänger blieb er unserer Chorgemeinschaft weiter treu. Er hat sich stetig für das Geschehen in und um seinen „Chor“ interessiert. Die Chorgemeinschaft, Vorstand und Dirigentin dankten Alfred für seine Treue zum MGV mit einem Geschenkkorb und wünschten ihm, seiner Frau und seiner Familie noch einige gemeinsame schöne Jahre.

 

Frühjahrskonzert des MGV mit dem Männerchor Markdorf

am 31. April 2016

Aus Anlass des 140 jährigen Bestehens des Männerchores 1875 e.V. Markdorf gestaltete der MGV das Frühjahrskonzert des MCM mit. Uns verbindet die gemeinsame Chorleiterin Frieda Moor und so sind wir selbstverständlich der Einladung gefolgt. Beide Chöre kennen sich von gemeinsamen Auftritten bei internationalen Chorveranstaltungen und so war es uns eine Freude an diesem „Jubelchor- Jubiläum“ aktiv mitzuwirken und unsere Glückwünsche zu überbringen. Jakob Kiefer gratulierte u.a. mit den Worten: „Damit der Chor weiter überlebt, haben wir als Wegzehrung einen Vesperkorb mitgebracht, an dem Ihr Euch stärken könnt. Eine besondere Ehrung wurde unserer gemeinsamen Dirigentin Frieda Moor zuteil. Die Präsidentin des Bodensee- Hegau Chorverbandes Barbara Contius- Lorsbach hielt die Laudatio und ehrte Frieda Moor für ihre 25 jährige Tätigkeit als Chorleiterin im BHC mit einer Urkunde und Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes. Herzlichen Glückwunsch. Ein ausgeglichenes und gut abgestimmtes Programm, abwechselnd vorgetragen vom MCM und MGV erfreute Gäste und Publikum. Der Höhepunkt war der gemeinsame Auftritt beider Chöre am Ende der Veranstaltung. (16 Sänger des MCM und 33 Sänger des MGV) vor einem begeisterten Publikum. Es war ein gelungener Abend. Wir danken auch Julian Burdenko, der beide Chöre teilweise am Piano begleitete, unserem Solisten Erich Weber und Bernhard Grimm, der einleitende Worte zu von uns gesungenen Werken vortrug.

Der MGV Markdorf bei seinem Konzert

Leonhard Karg feierte am 14. Mai seinen 70 Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch vom MGV lieber Leo.

Mit einem Ständchen gratulierte die Chorgemeinschaft ihrem Sangesbruder Leo zu seinem Ehrentag. Über 30 Jahre hält nun er nun dem MGV die Treue und war mehrere Jahre ein akkurater Schriftführer.  Er ist im 2. Tenor eine tragende Stimme und einige meinen auch der Liebling der Dirigentin. Mit seiner großzügigen Spende werden wir ein Fest in der Scheuer von Herbert Rückveranstalten. Männer die in Zukunft mit uns singen wollen sind dazu herzlich eingeladen

Wir wünschen ihm noch viele Jahre Gesundheit und viel Spaß am Singen.

Ural-Kosaken Chor zu Gast beim MGV am 21 Mai 16

Ein bemerkenswerter Auftritt vor ausverkauftem Hause. Ein begeistertes Publikum aus nah und fern kam in den Genuss eines mitreißenden Konzertes. Es traf voll den Geschmack der Zuhörer. Der MGV eröffnete den Abend mit drei Liedern. Jakob Kiefer unterstrich bei seiner Begrüßung im Namen seiner Sangeskollegen und Dirigentin Frieda Moor den Glücksfall den Ural Kosaken Chor zu Gast haben zu können.

Den zweiten Teil bestritten die acht stimmgewaltigen Sänger des Ural Kosaken Chores mit Gesangsdarbietungen unter dem Motto „Erinnerungen an das alte Russland“ traditionellen und sakralen Volksweisen in Erinnerung an das zaristische Russland. Beeindrucken war das „Mönchsgebet“ das so manchem Zuhörer unter die Haut ging.

Nach der Pause erfreuten die Ural Kosaken das Publikum, begleitet von Akkordeon und Balaleika, mit traditionellen Kosakenliedern, russischen und ukrainischen Volksweisen.

Ein weiterer Höhepunkt war dann der gemeinsame Auftritt der Ural Kosaken mit dem MGV mit dem Lied „Ich bete an die Macht der Liebe“ des ukrainischen Komponisten Dimitri Stepanowitsch Bortnjaski. So manchem Zuhörer aber auch Sänger lief bei diesem Lied eine Gänsehaut über den Rücken. Natürlich verlangte das Publikum eine Zugabe. Mit dem bekannten russischen Volkslied „Kalinka“ und dem Volkslied von Brahms „Guten Abend, gute` Nacht“ verabschieden sich beide Chöre unter lang anhaltendem Beifall.

 

Ausflug am 12. Juni 2016

Das Wetter hat es mit uns gut gemeint und so starteten wir pünktlich zu unserem Jahresausflug nach Bad Wurzach. Erste Station war die Stadtkirche St. Verena, Bad Wurzach. In der, in die überwiegend aus dem Klassizismus stammende Kirche, mit ihrem 200 qm großen prächtigen Deckengemälde, gestalteten wir unter Leitung von Helmut Wohlhüter einen feierlichen Gottesdienst mit. Die zahlreich erschienene Gemeinde gab der Messe einen würdigen Rahmen. Nach dem Mittagessen im Kurhotel ging es weiter ins Wurzacher Ried. Ein lebendiges Moor mit einer Moorfläche von 1.700ha. Mit der Torfbahn des Kultur- und Heimatvereins „Wurzen“ ging es dann zu einer Besichtigungs- und Informationsfahrt durch das Ried. Im Torfmuseum konnten wir uns danach über die teilweise aufgearbeitete Geschichte des Torfabbaus und des jetzigen Naturschutzgebietes informieren. Der Abschluss fand bei einem Vesper in „Biegger´s Hopfenstuben, Meckenbeuren statt. Zum Abschluss wurde allgemein bedauert, dass ca. ein Drittel der aktiven Sänger trotz rechtzeitiger Terminbekanntgabe an unserem Ausflug nicht teilnahmen. Schade, sie haben etwas versäumt. Danke an Jakob Kiefer für die hervorragende Organisation unseres Ausfluges.

Bilder unseres Ausflugs:

Bilder mit der Torfbahn

Im Torf- Museum                                                                  Das Bad Wurzacher Ried

Zum Abschluss der Besichtigung

Hubert Hofmann feierte am 17. Juni seinen 70. Geburtstag

Dr. Hubert Hofmann lud zum 17. Juni 2016 zu einem Gartenfest anlässlich seines 70. Geburtstages ein. Eine große Schar Bekannter und Freunde waren erschienen und sein Verein, der MGV, bedankte sich unter der Leitung seiner Dirigentin Frieda Moor mit einem bunten „Liederstrauß“ für die Einladung. Die Laudatio hielt Jakob Kiefer. Er würdigte Huberts Vereinstreue und sein Engagement für die Chorgemeinschaft, speziell für seinen Einsatz anlässlich des 150 jährigen Jubiläums des MGV. In den Dank war natürlich auch Elvira Hofmann eingeschlossen. Ein humoristischer Beitrag von Herbert Rück gezielt auf Elvira und Hubert, durfte natürlich nicht fehlen. Es wurde herzlich gelacht. Mit einem Gedicht, vorgetragen von Jürgen Rietschel, und einem Dankeslied des Chores an die Gastgeber endete der offizielle Teil. Wie bestellt spielte das Wetter mit. Bis in den Abend hinein sangen Gäste und Sänger begleitet von Bruno Rauber (Gitarre und Banjo) volkstümliche Lieder. Danke an die Gastgeber Elvira und Hubert. Es war ein gelungenes Fest.

Einige Bilder vom Fest:

    

  

Die Bilder zeigen:

unseren Chor;  und die Laudatio von Jakob Kiefer

Der Vortrag von Herbert Rück; und unser Dirigenten mit Frau und Herrn Hofmann

MGV Radler unterwegs

Die Wetterdaten waren günstig,

nicht kalt nicht nass und auch nicht so windig,

ganz so recht nach unserem Plan,

die Radler Tage standen an.

Vom Rimmele dem Fahrradladen,

ein Hänger um die Räder zu laden.

Und schon am Abend vor dem Start,

die Drahtesel darauf geparkt,

verzurrt verknotet und verdreht,

dass auch keines verloren geht,

andern Tags an Walters Wagen,

angehängt und abgefahren.

So fuhren wir dann 8 wackere Männer,

vom MGV die Schönsten Sänger

mit karacho Richtung Hochrhein,

Navi gestützt, da kann m an froh sein.

Bad Säckingen war unser Ziel,

was uns auch sofort gefiel.

Im Schwarzen Wahlfisch war gebucht,

von Leo dies mal ausgesucht.

Nur kurz gegessen, wir sind stur,

dann Start zur ersten Halbtagestour.

Die 2 Biker ohne E,

legte los das war die Höh.

Die Kettenfahrzeuge mit den Helden,

fuhren kraftvoll nach Rheinfelden.

Dort weil durstig und darum,

einen kurzen Einkehrschwung

und zahlten dann jawohl das reimt sich,

für eine Radler glatt fünfneunzig

und einer sagt er kennt sich aus,

fast teurer als ein Freudenhaus.

Abends dann beim Public viewing

Ohne deutsches Endspiel fieling.

Das war ganz kurz der erste Tag

Was diese Tour noch bringe mag?

Da hat sich noch ein Unglück angereiht,

doch darüber schweigt des Sängers Höflichkeit

Gedicht von Herbert Rück

  

 

 

Petro Wiggenhauser feierte seinen 80 Geburtstag

Pedro Wiggenhauser feierte im Kreise seiner Sangesbrüder seinen 80. Geburtstag. Die Chorgemeinschaft gratulierte herzlich. Seit 1985 singt Pedro ununterbrochen im 1. Bass und bei den Weinsängern. Auch Verantwortung als Vorstand (1994 bis 2000) und aktive Unterstützung bei sämtlichen Veranstaltungen und Feiern waren und sind immer noch für ihn selbstverständlich. Chor, Vorstandschaft und Dirigentin dankten ihm für seine Leistungen und Treue und ernannten ihn zum Ehrenmitglied.

 

Goldene Hochzeit Ilse und Erich Weber

  

Feierliche Momente und ein würdiger Rahmen in St. Jodokus am 10. September 2016. Die Chorgemeinschaft begleitete den festlichen Gottesdienst anlässlich dieses Ereignisses mit geistlichen Liedern. Gerne und mit Freude haben wir mit dem Jubelpaar ihr Fest mit gestaltet und gefeiert. Wir wiederholen nochmals unsere guten Wünsche für viele glückliche Jahre. Natürlich schließt das auch den Wunsch nach weiterer Aktivität in Chor und Theatergruppe ein.

Kurkonzert am 29 September 2016

Das letzte Kurkonzert des MGV in diesem Jahr begeisterte ein interessiertes Publikum bekannten und weniger bekannten Chorwerken. Bernhard Grimm führte durch das Programm. Ein Höhepunkt war der Gefangnenchor aus Verdis Oper Nabucco, perfekt vorgetragen durch den stimmgewaltigen Männerchor. Bei einigen Liedern ließen sich die Zuhörer auch zum Mitsingen animieren. Gabriele Pietsch begleitete einige Stücke am Piano, Frieda Moor dirigierte den Chor souverän. Erich Weber überzeugte als Solist. In der Chorpause zeigte Benedikt Lucas am Flügel sein Können mit Chopins „Fantasie impromtu“, der Etüde „Schwarze Tasten“ und Franz Lists „Liebestraum Nr.3“. Ein gelungenes Konzert und ein Ohrenschmaus für die Zuhörer. Der Beifall bestätigte die erbrachte Leistung.

Geburtstag von unsere Chorleiterin Frida Moor

Horst Stockburger gratuliert Frida Moor zu ihrem Geburtstag

Unsere Dirigentin, Frida Moor wurde am 2.11.2016 65 Jahre alt. Alle Sänger und die Vorstandschaft gratulieren ihr zu ihrem Geburtstag. Seit mehr als 16 Jahren ist sie in unserem Verein als Chorleiterin tätig und nicht mehr wegzudenken. Wir wünschen ihr weiterhin mit ihren Chören Erfolg und Freude

Abschied von Franz Siebenhaller

Die traurige Mitteilung vom Ableben unseres Sängers Franz Siebenhaller hat uns tief erschüttert .Er ist viel zu früh von uns gegangen. Noch im letzten Jahr konnte er die Verbandsehrung für 50 Jahre als aktiver Sänger im 1. Tenor entgegennehmen. Wir waren stolz auf ihn. Ab 1965 sang er zuerst in Hagnau und ab 1974 dann in unserem Chor. Immer war sein persönlicher Einsatz bei Auftritten, Veranstaltungen nicht nur in Kippenhausen und Immenstaad für ihn selbstverständlich. Wir haben ihn auf seinem letzten Weg begleitet.

Franz wir denken an dich und werden Dich in ehrender Erinnerung behalten.

Nachruf für Alfred Müller

Der Männer Gesangsverein Immenstaad trauert um sein Ehrenmitglied Alfred Müller. Alfred trat im Jahre 1952 in unseren Chor ein. Trotz seiner vielen Pflichten war er immer pünktlich und zuverlässig und das 54 Jahre bis 2006. Zu seinen 80 Geburtstagen haben wir ihn zum Ehrenmitglied ernannt. Auch in der anschließenden privaten Zeit war der Chor ihm immer wichtig. Wir durften mit ihm seine runden Geburtstage, sowie die Goldene und Diamantene Hochzeit feiern. Daran denken wir gerne. Wir haben ihn auf seinem letzten Weg begleitet.

Alfred wir denken and dich und werden Dich in ehrender Erinnerung behalten.

Ehrung von Wolfgang Möller

Anlässlich unserer Generalversammlung wurde Wolfgang Möller für 60 Jahre Gesangverein geehrt.  Anbei ein Foto anlässlich seiner Ehrung.

Gratulanten sind die Präsidentin des Bodensee-Hegau-Chorverbandes, Barbara Contius-Lorsbach, und der stellvertretende Vorsitzende des MGV, Horst Stockburger

Bild von: Michael Tschek/Schwäbische Zeitung/03.02.2017

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2016 am Freitag 03. Februar 2017

 im Hotel Krone, Immenstaad

Neben den Sänger, ihren Frauen, den Witwen unserer Ehrenmitglieder, der Präsidentin des Bodensee-Hegau-Chorverbandes, Barbara Contius-Lorsbach. war auch Bürgermeister Beisswenger und die Presse anwesend.

Nach der Begrüßung und der Totenehrung für die im Jahr 2016 verstorbenen Sangesbrüder Bruno Lindner, Alfred Müller und Franz Siebenhaller durch den 1. Vorsitzenden Jakob Kiefer, ehrte die Präsidentin des Bodensee-Hegau-Chorverbandes, Frau Barbara Contius-Lorsbach unseren Sangesbruder Wolfgang Möller für 60 Jahre Chorgesang (davon alleine 51 Jahre im MGV). (s. Foto)

 

Schriftführer Klaus Reinke berichtete von den Vereinsaktivitäten und wies auf die besonderen Höhepunkte des vergangenen Jahres hin. 57 mal waren die Sänger im Einsatz, davon 17 Auftritte, der Rest Proben und sonstige Aktivitäten. Gesellschaftliche Anlässe, wie Geburtstage, ein Ausflug und auch eine goldene Hochzeit wurden gefeiert. Der größte Männerchor des Bodensee-Hegau-Chorverbands hat immer noch 41 aktive Sänger und bildet einen starken und ausdrucksvollen Klangkörper. Ein Beweis dafür war u. a. der gemeinsame Auftritt am 21. Mai 2016 mit den Ural Kosaken vor ausverkauftem Hause.

Er hob den Stolz der Chorgemeinschaft auf die Leistungen des letzten Jahres hervor. „Wir erheben nicht den Anspruch perfekt zu sein, denn wir sind ein Laienchor mit starken und weniger starken Stimmen, aber der Klangkörper beeindruckt immer wieder unser Publikum, wir brauch alle Sänger“.

Kassenwart Herbert Loser gab einen Überblick über die wirtschaftliche Situation des Vereins, die sich als beruhigend stabil erweist. Von Wolfgang Nosse und Eugen Vestner wurde die Kasse geprüft und eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Schon in der Vorversammlung am 26. Januar, hatte die turnusmäßige Wahl (geleitet durch Klaus Siebenhaller) des 2. Vorstandes, des Kassierers und des 2. Kassenprüfers stattgefunden. Horst Stockburger, und Herbert Loser wurden einstimmig wiedergewählt. Eugen Vestner bleibt Kassenprüfer, als 2. Kassenprüfer wurde Wolfgang Grebe einstimmig gewählt.

Klaus Siebenhaller dankte der gesamten Vorstandschaft für die geleistete Arbeit und schlug Entlastung vor. Die Versammlung stimmte einstimmig zu. Die Entlastung wurde erteilt. In seinem Grußwort betonte Bürgermeister Jürgen Beisswenger die vielen schönen Momente, die ihn mit dem MGV verbanden, er stellte fest, „die Welt bei dem MGV ist in Ordnung!“.

Das Schlusswort hatte Jakob Kiefer. Er dankte der Chorgemeinschaft und den Damen ihrer aktiven Sänger für ihren Einsatz im Jahre 2016 und schloss mit den Worten:

„Wenn wir mindestens so gut sind wie 2016, dann können wir zufrieden sein“.

Nach dem Schlusswort klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

Singen für Senioren an 05. April 2017

Gerne haben wir den Senioren im Paletti- Haus mit unseren Liedern eine Freude gemacht. Ein aufmerksames und dankbares Publikum dankte uns dafür. Viele Jahre freuen wir uns schon, im Paletti-Haus mit unserem Chor mit lustigen, aber auch besinnlichen Weisen die Herzen der Bewohner erfreuen zu dürfen. Wir kommen im nächsten Jahr wieder!

 

Kurkonzert

Unser erstes Kurkonzert in diesem Jahr findet am Donnerstag den 11. Mai 2017 um 20h im Bürgersaal, Rathaus Immenstaad statt. Die Proben für einen erfolgreichen Abend sind in vollem Gange. Es kommen Chorsätze von Mozart, Gastoldi, Ortelli, Verdi und einiges mehr zur Aufführung. Diesmal werden wir eine „Erfrischungspause“ nach der ersten Hälfte des Konzertes einlegen. Wir singen nicht nur á Capella, teilweise werden wir von Carola Pietsch am Piano begleitet. Zu diesem Ohrenschmaus laden wir schon heute herzlich ein. Wir freuen uns schon auf einen, für unser Publikum, genussvollen Abend. Lassen Sie sich überraschen! Die Chorgemeinschaft freut sich auf Ihren Besuch,

Paul Grünvogel feierte seinen 80. Geburtstag

Zu diesem Anlass gratulierten ihm seine Sängerkameraden, die Dirigentin und die Vorstandschaft von ganzem Herzen. 52 Jahre ist Paul Grünvogel nun aktiver und zuverlässiger und sicherer Sänger im 2. Tenor. Viele Jahre hat er die Anwesenheitsliste geführt und arbeitet immer noch aktiv im Liedausschuss mit. Nicht nur als zuverlässiger Sänger, sondern auch als gefälliger Helfer bei Arbeitseinsätzen ist er ein Vorbild. Für alle Aktivitäten und sein gutes Beispiel dankte ihm Jakob Kiefer im Namen der Chorgemeinschaft und ernannte ihn zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit. Natürlich durften gute Wünsche für Gesundheit und Zufriedenheit und familiäre Harmonie nicht fehlen. Unser besonderer Dank galt seiner Einladung und Bewirtung. Der Gesang kam dabei auch nicht zu kurz

MGV Jahresausflug am 21. Juni 2017

Strahlendes Wetter, hochsommerliche Temperaturen. Genau richtig für eine Schifffahrt. Vorbei an Hagnau und Meersburg landeten wir schließlich in der Konzil Stadt Konstanz. Trotz brütender Hitze war die Stimmung locker und gelassen. Ein uriges Restaurant war für die Vorbereitung und Stärkung vor und zur Stadtführung gerade richtig. Unter sachkundiger Führung wurden wir durch die historischen Gässchen und den Feuergang zum Münster geführt. Viele Anekdoten und historische  Informationen ließen uns die Gluthitze ertragen. Im Münster gab der Chor eine Kostprobe seines Könnens. Danach ging es gemächlich zum Hafen. Die Rückfahrt auf dem See machte die Hitze erträglich. Zwei Stunden Aufenthalt in Meersburg vor der Weiterfahrt nach Immenstaad gab Gelegenheit noch einmal in Ruhe und Gelassenheit das eine oder andere Viertele gegen den Durst zu konsumieren. Die anschließende Fahrt zurück nach Immenstaad entschädigte durch angenehme Temperaturen den Hitzestress des Tages. Zum Vesper trafen sich dann die Unermüdlichen im Gasthaus Krone, Alles in Allem ein gelungener Ausflug.

Kurkonzert am 06. Juli 2017 am Landesteg

Herrliches Wetter, ein gut vorbereiteter Chor, eine engagierte Dirigentin und ein zahlreiches Publikum aus nah und fern trugen zu einem gelungenen und unterhaltsamen Abend bei. Auch die Organisation - Begrüßung der Gäste durch Jakob Kiefer, die Moderation durch Horst Stockburger, die Unterstützung mit Mikrofonen und Lautsprechern durch Martin Kiefer - dürfen nicht unerwähnt bleiben. Vor der wunderschönen Bodenseekulisse präsentierte der Chor einen bunten Liederreigen in vier Blöcken. Block eins brachte „Freude am Singen“, Block zwei Heimat, Wein und Bierlieder zur Aufführung. Danach war eine Pause notwendig. Hier überbrückte Herbert Rück mit Schmunzelgeschichten die Zeit. Es folgte dann ein Block mit Seemannsliedern und ein Block mit Bodenseeliedern begleitet mit Gitarre und Banjo von Bruno Rauber. Unser Dank gilt einem aufmerksamen Publikum das sich von dem Liederreigen mitreißen ließ. Der Chor bedankte sich mit „Dankeschön und auf Wiedersehen.

Chorkonzert „Menschen“ am 22. Juli2017 in Owingen

 Auf Einladung des Männerchores Owingen-Billafingen gestaltete der MGV ein Chorkonzert im neuen Kulturhaus mit. Neun perfekt vorgetragene Chorwerke begeisterten ein sehr interessiertes Publikum. Langanhaltender Applaus unterstrich die Beliebtheit die ein stimmgewaltiger Männerchor noch immer hat. Der Chor hat den Geschmack des Publikums voll getroffen. Die gute Akustik im Veranstaltungssaal verzieh auch nicht den kleinsten Fehler.

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Heiner Burkhard

Unser Sangesbruder Heiner trat im Jubiläumsjahr 1963 in unseren Chor ein und hat bis zur Erkrankung 45 Jahre mit seiner sicheren Stimme im 2. Tenor gesungen. Er war durch sein freundliches und besonnenes Wesen ein wertvolles Mitglied unserer Chorgemeinschaft. Seine Erfahrung, sein Rat und seine Hilfsbereitschaft, seine Art Dinge zu benennen ohne persönlich zu werden waren sehr geschätzt. Seine Hilfsbereitschaft für anstehende Arbeiten, seine Auftritte bei Sängerbällen und bei den Weinsängern bleiben unvergessen. Der Chor dankte ihm dafür bereits 2013 mit der Ernennung zum Ehrenmitglied. Trotz seiner Krankheit war ihm der MGV immer sehr wichtig. Mit Wehmut und Trauer nahm die Chorgemeinschaft Abschied, ehrte ihn durch die Mitgestaltung des Trauergottesdienstes und begleitete ihn auf seinem letzten Weg. Wir trauern mit seiner Familie und behalten ihn in unserer Erinnerung.

 

Weinprobe/Einweisung zum Weinfest

Am 31. Juli 2017 trafen sich die am aktiven Verkauf beteiligten Sänger und die mithelfenden Damen zur Verkostung der für den Verkauf am 25. Und 26. August vorgesehenen Weine. .Eine gelungene Veranstaltung wie die Fotos zeigen. Der Erfolg während des Weinfestes war damit gesichert. Die Anstrengungen die mit den Vorbereitungen und dem Aufbau des Weinstandes verbunden waren, wurden durch das gelungenem Fest voll erfüllt. Das Wetter spielte mit, ein angenehmes Publikum und das sonnige und schöne Wetter an den beiden Tagen belohnten die Anstrengungen. Wir waren geschafft, aber auch zufrieden. Danke an all die aktiven Mitstreiter und die uns zu Hilfe geeilten Damen für ihren Einsatz und den dadurch resultierenden Erfolg. Wir belohnten uns dann am Samstag den 02. September mit einem Helferfest für die Chorgemeinschaft. Das fand in den Obstgründen, in und vor der Rückschen Scheune statt. Bei ausgeglichener und harmonischer Stimmung wurde gefeiert und gesungen. Die Regenschauer wurden gar nicht zur Kenntnis genommen.

       

                      Bei der Weinprobe                                2.Vorstand mit der Weinprinzessin

Unser Weinstand

 

Die MGV Theatergruppe ist wieder aktiv

In diesem Jahr freut sich schon jetzt ein erwartungsfrohes Publikum auf das MGV Weihnachtstheater. Die Proben sind bereits in vollem Gange. Es darf wieder herzlich gelacht werden. Der Kartenvorverkauf findet wie gewohnt am Samstag, 16. Dezember 2017 im Eingang Rathaus Immenstaad statt. Beginn 09.00 Uhr. (Nummernausgabe ab 07.30 Uhr) Nun die Termine:

Generalprobe:

Samstag den 23. Dezember 17.00 nicht Sonntag 17. Dezember 2017 17.00h

Aufführungen:

Dienstag 26. Dezember 2017 19.30h

Mittwoch 27. Dezember 2017 19.30h

Donnertag 28. Dezember 2017 19.30h

Freitag 29. Dezember 2017 19.30h

Wir freuen uns auf einige fröhliche und entspannende Stunden im Kreise unserer Theatergemeinde.

Walter Schreiber feierte seinen 70. Geburtstag

Walter Schreiber hatte eingeladen seinen 70. Geburtstag mit ihm zu feiern. Seine Familie, Freunde, Bekannte und der MGV trafen sich am 11. November 2017 zu einer rauschenden Geburtstagsfeier. Die Laudatio für den MGV hielt Jakob Kiefer mit den einleitenden Worten: „70 Jahre und kein bisschen leise und noch 70 Jahre entfernt vom Greise“. Ja das trifft zu! Mit ein paar Liedern gratulierte der Chor und dankte zugleich seinem aktiven Sänger, der mit seiner sonoren Bassstimme ein fester Eckpfosten des Chores ist. Besonderen Dank schulden wir ihm für seine langjährige Mitarbeit als sorgfältiger Notenwart, eine nicht immer einfache Aufgabe. Mit stimmungsvollen Liedern und Vorträgen bedankte sich die Geburtstagsgesellschaft und wünschte Gesundheit, Wohlergehen, Freude und immer eine gute Stimme. Danke für die Einladung, es war ein gelungenes Fest.

Dirigentin Frida, Walter, Vorstand Jakob

MGV Weihnachtstheater

Der Kartenvorverkauf am 16. Dezember hat leider nicht so wie gewohnt geklappt das bedauern wir aufrichtig. Bei allen Theaterfreunden die wir durch die nicht gut abgelaufene Organisation enttäuscht haben entschuldigen wir uns und versprechen Besserung. Wir werden uns sehr anstrengen, dass die Organisation während der Aufführungen keinen Anlass zu Beanstandungen gibt. Restkarten sind noch bei Sabine Bosch´s Bücherstube für alle Aufführungen (26.12, 27.12., 28.12. und 29.12.2017) erhältlich. Karten für die Hauptprobe am 23.12.2017 (17 Uhr) erhalten Sie an der Abendkasse. Saalöffnung  für die Hauptprobe 16 Uhr. Saalöffnung für alle Aufführungen 18.30Uhr.

 

Generalversammlung

 Die diesjährige Generalversammlung findet am Freitag 16. Februar 2018 um 19h in der Gaststätte Reblandhof Siebenhaller in 88090 Immenstaad-Kippenhausen, Kupferbergstr. 2 statt.

Tagesordnung:

Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Totenehrung

Bericht des Schriftführers

Bericht des Kassierers

Bericht der Kassenprüfer

Entlastung der Vorstandschaft

Wahlen und Bekanntgabe des Wahlergebnisses

Bericht über Probenbesuche im Jahre 2017

Ansprache der Dirigentin

Grußwort des Bürgermeisters

Schlusswort des  1. Vorsitzenden

Geburtstagsfeier unserer Sangesbrüder Bernhard Grimm und Philipp Konrath

 

Zwei 70. Geburtstage konnten Bernhard und Philipp bereits im Dezember 2017 begehen. Der Dezember war durch viele Aktivitäten des MGV, Theater, Jahresschluss-Gottesdienst und Arbeitseinsätze für eine frühere Feier im Kreise der Chorgemeinschaft nicht möglich. So erging die Einladung zum 11. Januar 2018 an uns zur Jubelfeier.

Den würdigen Rahmen fanden unsere Gastgeben im Reblandhof, Kippenhausen. Jakob Kiefer ehrte zuerst Bernhard Grimm und würdigte seine steile Karriere im Chor. Sänger im 2. Bass seit 1974, dann nach vier Jahren, acht Jahre „Finanzminister“, dann von 1990 bis 1995 zweiter Vorstand, daneben immer aktiver Einsatz um unser Liedgut und Vordenker im Liedausschuß. Unvergessen waren seine unterhaltenden, lebendigen Liedansagen bei unseren Konzerten und Auftritten, aber auch sein Einsatz zum MGV Jubiläum 2013, seine gute Beratung der Vorstandschaft, Festschrift und Bildband zum und über das Fest. Ein erfülltes Vereinsleben das aber noch viele Jahre für den MGV erhalten bleibe.

Zu Philipp Konrath gäbe es noch wenig zu berichten, er singt seit zwei Jahren im 2. Bass und hat sich in unseren Verein gut eingelebt, er ist sehr zuverlässig und hilfsbereit und hat sich die Anerkennung der Kollegen erworben. Eine steile Kariere im Verein steht ihm noch bevor!

Natürlich wurde die Feier mit vielen Liedern aus unserem großen Fundus umrahmt.

Die Sangesbrüder, die Dirigentin und die Vorstandschaft wünschen beiden Jubilaren und ihren Familien Gesundheit, familiäre Harmonie und ganz viel Lebensfreude.

Bruno Rauber und Helmut Wohlhüter begleiteten dann mit ihren Instrumenten den weiteren gemütlichen Teil. Danke für den harmonischen Abend.

Bericht zur Generalversammlung des MGV

In Anwesenheit von 27 aktiven Sängern fand bereits am 15. Februar 2018 eine Vorversammlung unter der Leitung des 2. Vorsitzenden Horst Stockburger statt.

Es wurde der umfangreiche Bericht des Kassierers und der Bericht der Kassenprüfer entgegengenommen.Klaus Siebenhaller übernahm die Moderation zum Thema Vorstandsentlastung und zur Neuwahl des Schriftführers, sowie eines neuen Kassenprüfers. Klaus Siebenhaller stellte die Beschlussfähigkeit fest und ließ über die Entlastung des Vorstandes abstimmen. Die Entlastung wurde einstimmig erteilt. Zur Neuwahl stand der Posten des Schriftführers. Klaus Reinke wurde für weitere drei Jahre einstimmig wiedergewählt. Zum neuen Kassenprüfer wurde einstimmig Bruno Rauber gewählt.

Anlässlich der offiziellen Hauptversammlung am 16. Februar 2018 begrüßte der 2. Vorsitzende Horst Stockburger in Vertretung des erkrankten 1. Vorsitzenden Jakob Kiefer die erschienenen Sänger, deren Frauen, sowie als Gäste Bürgermeister Johannes Henne und Roland Haug, Vorstand des Musikvereins. Pressevertreter waren trotz Einladung leider nicht erschienen.

Horst Stockburger bat um ein stilles Gedenken für unseren langjährigen Sänger und Ehrenmitglied Heiner Burghard den wir im Juli 2017 auf seinem letzten Weg begleiteten.

Umrahmt wurde der Abend durch Auftritte des Chores unter Leitung von Franz Hardt.

Schriftführer Klaus Reinke gab dann einen Überblick über die Vereinsaktivitäten 2017, mit 40 Proben, 9 Auftritten und 9 – wie man so schön auf Neudeutsch sagt „events“. Dazu gehören Geburtstagsfeiern, Helferfeste, aber auch Mitgestaltungen von Gottesdiensten und Trauerfeiern.

So habe das Jahr 2017 der Chorgemeinschaft viel abgefordert.

Es wurde Paul Grünvogel anlässlich seines 80. Geburtstages und 52 Jahren MGV Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt. Unvergesslich auch der 70. Geburtstag unseres Notenwartes Walter Schreiben am 11.11.2017, den die Chorgemeinschaft mit ihm feiern durfte.

Die Mitgestaltung eines Chorkonzertes in Owingen im Mai 2017 war ein großer Erfolg.

Der Jahresausflug nach Konstanz bleibt in langer Erinnerung.

Die MGV Weinlaube am 25. und 26. August hat auch zum Gelingen des Weinfestes beigetragen.

Unsere Theatergruppe brachte wieder eine großartige Leistung auf die Bühne. Die ausverkauften Vorstellungen waren dafür ein schlagender Beweis.

Die Anstrengungen und Opfer die die Akteure und die Chorgemeinschaft durch ihren Einsatz erbracht haben sei schon Dank und Anerkennung wert.

Das Vorstandsteam bedanke sich bei der Chorgemeinschaft und den immer freudig mithelfenden Damen für eine hervorragende kollegiale Zusammenarbeit. Der Chor bedanke sich bei dem Vorstandsteam für deren Einsatz für die Sache und unseren gemeinsamen Erfolg.

 Kassenwart Herbert Loser gab einen Überblick über die finanzielle Situation des MGV , die sich als stabil erweise. Von Eugen Vestner und Wolfgang Grewe den Kassenprüfern wurde ihm eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt.

Im Anschluss dankte Klaus Siebenhaller der gesamten Vorstandschaft für die geleistete Arbeit und gab die Ergebnisse der Wahlen und Abstimmungen der Vorversammlung bekannt.

Bürgermeister Johannes Henne betonte in seiner Rede die Wichtigkeit von Gesang und Geselligkeit.

Er ermutigte den Verein zur aktiven Mitgestaltung der Gemeinde und sicherte dem MGV die gewohnte Unterstützung von Seiten der Gemeinde zu.

Roland Haug, Vorstand des Musikvereins betonte die gute Zusammenarbeit beider Vereine und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass es uns gelingen werde in ferner Zukunft ein gemeinsames Projekt auf die Beine stellen zu können.

Nach dem Schlusswort des 2. Vorsitzenden dirigierte Franz Hardt den Gefangenen Chor aus AIDI von Verdi.

Der Abend klang dann in gemütlicher Runde aus. Bruno Rauber sorgte mit seiner Gitarre für die angemessene Stimmung. Gesang und gute Laune inbegriffen.

Hier möchten wir auch wiedermal betonen, dass neue Mitglieder, selbst wenn sie noch keine Erfahrung im Chor haben, bei uns gerne gesehen sind. Donnerstagabend ist Probe unter dem Rathaus um 19.30 Uhr

 

Bilder der Generalversammlung; im rechten Bild in der Mitte ist der Bürgermeister zu sehen

 

MGV -Theathergruppe

Die  MGV-Theathergruppe  feierten bei einem Essen am 24. Februar ihren erfolgreichen Abschluss für das Theater-Jahr 2017 im Restaurant Montfort.

Seitens des MGV dankte Horst Stockburger allen Beteiligten für die professionelle Schauspielkunst, die sie auf die Bühne gezeigt hatten.

Einen ganz besonderen Dank richtete er an Ilse und Erich Weber, die das Stück ausgewählt, umgeschrieben und auch die Regie geführt haben.

Horst Stockburger brachte zum Ausdruck, dass der MGV gerne bereit ist, bei der nächsten Kampanie in 2 Jahren wieder Unterstützung bei Organisation, Logistik und Gästebewirtung  -wie gewohnt- zu leisten.

Eine Überraschung für die Schauspieler hatte Ilse und Erich parat. Sie übereichten jedem Schauspieler ein Geschenk das in einem unmittelbaren Zusammenhang mit dem dargebotenen Stück stand.

Nette Erinnerungen an die Proben und Aufführungen wurden an diesem harmonischen Abend ausgetauscht.

       

 

         

 

 

Singen im Pallottiner Haus Hersberg

Der Männergesangsverein gab Donnerstag den 22. März 2018 ein Konzert für die Bewohner des Pallottiner Hauses..

Der 1. Vorstand Jakob Kiefer konnte ein zahlreiches Publikum begrüßen.

Es kamen unter anderem Heimat und Bodensee Lieder, sowie Weinlieder zur Aufführung. Die musikalische Liedauswahl hatte wie immer unsere Dirigentin Frieda Mohr. Einige Lieder wurden von Bruno Rauber mit Gitarre begleitet

Der Vortrag wurde begeistert von den Bewohnern aufgenommen, natürlich wurde auch eine Zugabe gefordert. Gerne kamen die Sänger der Forderung mit dem Lied aus Thüringen „Es ist Feierabend“ nach.

Von der Leitung wurde dem Verein Wein und Bier spendiert und in gemütlicher kameradschaftlicher Runde klang der Abend aus.

Wir wollen die Gelegenheit nutzen und laden gerne interessierte Sänger in unsere kameradschaftliche Runde ein.

Die Proben finden jeweils am Donnerstag um 19 Uhr 30 unter dem Rathaus statt.

 

 

Wir trauern um unseren Sangesbruder Klaus Kohler

 

Mit Erschüttern, Wehmut und Trauer mussten wir leider am 24. Mai 2018 von unserem langjährigen Sänger Klaus Kohler Abschied nehmen. Die tiefe Bestürzung war dem Chor anlässlich der Totenmesse noch deutlich anzumerken.

Klaus sang seit 1975, also 43 Jahre ununterbrochen im 1. Tenor. Seine aufrichtige Lebensart, seine Zu Verlässlichkeit, seine Hilfsbereitschaft und sein unermüdlicher Arbeitseinsatz für den Verein brachten ihm große Anerkennung bei allen Sängern ein.

Klaus Kohler hinterlässt nicht nur im MGV eine große Lücke. Wir werden ihn in guter und dankbarer Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt aber auch seiner Familie. Wir trauern mit ihr.

Unser Sangesbruder Friedbert Spinner feierte seinen 70. Geburtstag

Am 14. Juni 2018 feierte der Chor nachträglich seinen runden Geburtstag in fröhlicher Runde.

Friedbert trat vor 48 Jahren, im jugendlichen Alter von 22 Jahren, in den MGV ein. 48 Jahre blieb er dem Chor treu, er sang und singt immer noch im 1. Tenor. Vorstand und Chor dankten ihm für seine Treue, seinen unermüdlichen Einsatz bei Festen und Veranstaltungen. Er war immer hilfsbereit und zur Stelle wenn es um Organisation und Arbeitseinsätze ging. Wir bedanken uns für die Einladung und den schönen Abend den wir mit ihm verbringen durften. 

MGV Ehrenmitglied Herbert Rück beging seinen 80. Geburtstag

 

 

Mit einem Ständchen ehrte die MGV Chorgemeinschaft Herbert Rück und beglückwünschte ihn zu seinem Ehrentag. In 60 Jahren seiner aktiven Mitgliedschaft hat er seinen MGV in allen Höhen und Tiefen aktiv begleitet und mitgeprägt. Er war und ist eine starke Stimme im 2. Bass. Seine humoristischen Vorträge in Gedichten und Worten während unzähliger Veranstaltungen und Anlässen haben nicht nur den Chor sondern auch unsere Chorgemeinde zu Lachausbrüchen herausgefordert. Seine Erfahrungen in und aus fast allen Ämtern unseres Vereins (nur das Amt des Kassierers fehlt) sind dem amtierenden Gesamtvorstand von großem Nutzen.

Die Chorgemeinschaft wünscht Herbert und seiner Frau Ingrid noch viele Jahre Gesundheit, Lebensfreude, Zufriedenheit und familiäre Harmonie. Über das zu seinen Ehren anstehende „Schuppenfest“ berichten wir später. Der Chor bedankt sich schon jetzt für die ausgesprochene Einladung!

 

Nachfeier anlässlich des 80. Geburtstages unseres Sangesbruders Herbert Rück

 

Herbert Rück hatte geladen. Und so versammelten sich (fast alle) seine Sangesbrüder vor der Rückschen Scheune. Dieser 2. August war ein herrlicher Sommerabend und so genoss die Chorgemeinschaft bei Gegrilltem, Bier, Wein etc. den harmonischen Abend und die laue Nacht.

Es wurde natürlich auch ausgiebig gesungen, die Gitarrenbegleitung durch Bruno Rauber rundete die Feier ab und gab dem allen die richtige Würze.

Wir bedanken uns bei Herbert und seiner Familie für diesen unvergesslichen Abend. Das neue Lebensjahrzehnt soll für sie reich an Gesundheit, Lebensfreude und Harmonie sein.

Ein paar Eindrücke vom Fest

MGV Jahresausflug 11. September 2018

 

Bei herrlichem Spätsommerwetter starteten wir zu unserem verdienten Jahresausflug. Die Organisatoren hatten sich etwas Besonderes ausgedacht und geplant. Wir fuhren zuerst nach Vorarlberg in das naturgeschichtliche Museum „i n e n t u r a“ und konnten uns dort von der Naturgeschichte Vorarlbergs ein umfassendes Bild machen und unser Wissen über Natur, Mensch und Technik nicht nur auffrischen sondern auch erleben.  Ein sehr lohnender Besuch.  Weiter ging es zum Kloster Mehreau zum Mittagessen. Die Zisterzienser Abtei Wettingen-Mehreau, ist seit seiner Gründung im Jahre 1095 bis in die heutigen Tage eine der bedeutendsten Kulturstätten der Bodenseeregion. Hier genossen wir eine Führung durch Teile der Anlage und stiegen auch in die „Unterwelt der Kirche“ um uns von den freigelegten ursprünglichen Fundamenten zu überzeugen. Dann wurden wir durch einen Teil der Bibliothek geführt und konnten uns von den dort vorhandenen Schätzen überzeugen. Weiter ging es durch die herrliche Landschaft nach Sulzberg, dort konnten wir auf der Terrasse eines Restaurants das Panorama der Bergwelt genießen. Zum Abschluss und Ausklang des gelungenen Ausflugs kehrten wir im Gasthof Adler in Hefigkhofen ein. Ein gelungener und verdienter Jahresausflug. Zumal durch die Mitgestaltung des Gottesdienstes zum Dorffest Kippenhausen am 19.08.2018 und die Vorbereitungen und Aktivitäten für das Weinfest 23. und 24. 08. so gut wie keine Sommerpause für den Chor verblieb.


18.09.2018

 

 

Menü